Orte
NAME: Pieve Santa Maria
ORT: Tremosine
BESCHREIBUNG: Die Pieve von Tremosine wurde in eine Kirche gewandelt.
Das Gebäude wurde in einem päpstlichen Dokument (1187) zitiert.
Die Kirche wurde mehrmals verändert. Sie befindet sich höch über
dem See auf einem steilen Abhang. Der Glockenturm vom XII Jh. Bezeugt die originale romanische Herkunft.
WEITER: SALVARANI Renata, "Garda romanico. Pievi, istituzioni, territorio", Scheiwiller, Milano 2004
BILDER: