Empfang

Pilger unterwegs
GASTFREUNDSCHAFT
FÜR FAMILIEN UND JUGENDLICHE
IN GEMEINSCHAFTLICHER ATMOSPHÄRE AM GARDASEE
 
ZIELE UND INHALTE
  • Eigene Erfahrung gemeinschaftlichen Lebens.
  • Begegnung, Kennenlernen und Auseinandersetzung mit Menschen anderer sprachlicher und kultureller Herkunft im einem Zusammenleben, das zugleich anregt und kirchlich ökumenisch anregt.
  • Heranführung an den natürlichen und menschlichen Reichtum des Gardasee-Ufers.
  • Teilnahme an einer konkreten und sichtbaren Form der Gemein-schaft als Botschaft der Hoffnung und des Friedens in Europa und in Gesellschaften, die von Unsicherheit und Spannungen gekennzeichnet sind.
 
ZIELGRUPPE Die Iniziative wendet sich vorwiegend an Familien und Jugendgrup-pen eines Ortes, einer Kirchengemeinde oder einer nationalen oder internationalen Organisation. Sie wendet sich darüber hinaus auch an alle, die das Projekt unterstützen möchten.
 
ARBEITSBEGINN Ab Sommer 2008
 
EINBEZIEHUNG DER BESUCHER Es sollen Erfahrungen gemeinschaftlichen Lebens vermittelt werden. Das setzt die aktive Teilnahme der Besucher und die Zusammenarbeit aller am gemeinsamen Leben und an der Umsetzung der Erfahrungen voraus.
   
UNTERBRINGUNG Die Unterbringung ist auf Wesentliches beschränkt. Sie wird be-stimmt von Respekt vor der Natur sowie den Wertsystemen der Personen und Grupen.
Das Haus verfügt über eine Küche und die Schlafgelegenheitn sind sehr schlicht.
 
VERWEILDAUER Die Dauer des Aufenhaltes ist freigestellt, es ist aber eine Voran-meldung und eine Abstimmung mit der Leitung des Zentrums erfor-derlich.
 
AKTIVITÄTEN:
Empfang – Arbeit – “Weltbürgerschaft”
  • MITARBEIT: Teilnahme an den täglich anfallenden Arbeiten.
  • ARBEIT: Konkrete Mitarbeit an den Arbeiten zur Fertigstellung des Projektes mit der Möglichkeit einer Wahl zwischen den verschiedenen Bereichen.
  • VERTIEFUNG: Vertiefung und thematische Begegnungen, kulturel-ler und geistlicher Austausch.
  • SPIRITUALITÄT: Gemeinsames Gebet und Einzelgebet; Hören auf sich selbst, auf die anderen, auf die Natur.
  • NATUR: Angeleitete Erforschung der Umgebung am Gardasee, Entdecken des Reichtums an natürlichen Schätzen und an Zeugen der Geschichte durch gezielte und geführte Wanderungen.
  • ENTSPANNUNG: Zeiten für Zerstreuung und Spiel.
 
WERKSTÄTTEN
  • Arbeitsgruppen für die Unterhaltung des Zentrums
  • Werkstätten für thematische Vertiefung.
  • Aktivitäten zum Kennenlernen und Erforschen der Umgebung zu Fuß, mit dem Fahrrad und dem Schiff...
  • Beiträge von Fachleuten oder den Gruppen
 
ANMELDUNGEN UND INFORAMTIONEN
 
KOSTEN Ein Beitrag zur Unterhaltung
 
ORT Der Gardasee ermöglicht aufmerksamen Touristen immer noch eine ernsthafte und harmonische Begegnung mit der Natur.

Das Abtei von Maguzzano liegt etwa 500 Meter vom Gardasee entfernt am südöstlichen Ufer des Gardasees in der Provinz Brescia.

An die Gebäude schließt sich ein großes landwirschaftliches Gebiet und eine weite Fläche für gemeinschaftliches Leben und die vorgeschlagenen Aktivitäten an.
 
ANREISE
  • ISENBAHN: Bahnstation Desenzano del Garda, von dort regel-mäßige Linienbusverbindung mit häufiger Frequenz
  • AUTO: Autostrada A4, Ausfahrt Desenzano d/G
  • FLUGZEUG: Flughäfen: Verona Catullo, Brescia (Montichiari) oder Bergamo - Orio al serio
 
IMMAGINI